Fragen? Kontakt

Corona-Update: 3G-Regel, Impfung und Botox

Corona-Update: 3G-Regel, Impfung und Botox

In diesem Post findet ihr immer das aktuelle Corona-Update für meine Praxis. Hier halte ich euch auf dem Laufenden was Botox- und Filler-Behandlungen im Zusammenhang mit der aktuellen Corona-Situation, der 3G-Regel und Impfung angeht. Fragen? Schreib mir über das Kontaktformular. Passt auf euch auf und bleibt gesund!

 

31.10.2021 Corona-Update 3G-Regel

Ab November gilt in meiner Privatpraxis die 3G-Regel. Das bedeutet ihr müsst für einen Termin in der Praxis entweder doppelt geimpft oder genesen sein. Oder einen aktuellen Test haben. Ein Schnelltest darf nicht älter als 24 Stunden sein. Ein PCR-Test darf nicht älter als 48 Stunden sein. Für Erstberatungen und Kontrollen gibt es nach wie vor meine Video-Sprechstunde. Medizinische Notfälle sind ausgenommen von der 3G-Regel.

 

18.05.2021 COVID-Impfung und Botox

Was ästhetische Behandlungen und die COVID-Impfung angeht, empfiehlt die Aesthetics Complications Expert (ACE) Group in ihrer Leitlinie folgende zeitliche Abstände:

  • Nach einer Hyaluron-Behandlung sollte ein Abstand von zwei Wochen bis zur Impfung eingehalten werden. 
  • In den drei Wochen nach einer COVID-Impfung sollte keine Hyaluron-Behandlung erfolgen. 
  • In der Woche nach einer COVID-Impfung sollte keine Botulinum-Behandlung erfolgen. 

Der Grund dafür: die COVID-Impfungen führen vorübergehend zu einer starken Aktivierung des Immunsystems (mit oder ohne Symptome wie Fieber, Krankheitsgefühl, Schmerzen im Impfarm…). Das ist natürlich erwünscht für die Bildung von Antikörpern und Gedächtniszellen des Immunsystems!

Allerdings sind in medizinischen Journals einige Einzelfälle berichtet worden, bei denen es in zeitlichem Zusammenhang mit der COVID-Impfung im Bereich von Hyaluron-Behandlungen zu einer Art Entzündungsreaktion mit Rötung und Schwellung gekommen ist. Diese bildete sich entweder von alleine zurück oder konnte gut durch eine mehrtägige Medikamenten-Gabe behandelt werden. Dennoch ist ein Sicherheitsabstand zwischen Impfung und Hyaluron-Behandlung als reine Vorsichtsmaßnahme sinnvoll.

Zwar ist die Hyaluronsäure in Fillern und Skinboostern ein bioidentisches Molekül, das sich normalerweise sehr gut ins körpereigene Gewebe integriert. Aber es ist nunmal nicht genau die Hyaluronsäure, die von unserem eigenen Körper produziert wurde. Somit gibt es immer ein sehr kleines Risiko, dass unser Immunsystem mal auf ein Produkt reagieren kann. Das ist auch der Grund, warum wir bei akuten entzündlichen Prozessen, wie Erkältungen oder Infektionen im Gesichts-, Zahnwurzel- oder Nasennebenhöhlenbereich, sowie bei laufenden Antibiotika-Behandlungen, keine Hyaluron-Behandlungen durchführen. 

Was Botulinum-Behandlungen angeht, so ist kein Interaktions-Mechanismus bekannt. Allerdings haben manche Patient*innen nach der COVID-Impfung für ein paar Tage ein leichtes Krankheitsgefühl, daher ist es empfehlenswert die Behandlung in einem zeitlichen Abstand zu planen.

Bei Fragen stehe ich wie immer gerne zur Verfügung: über das Kontaktformular oder per Email / WhatsApp!

 

Corona Impfung und Filler München

20.02.2021 Corona-Update Beratung

Du möchtest einen Termin buchen, bist aber noch unschlüssig, welche Behandlung für dich die Richtige ist? Oder du möchtest dich erst einmal individuell und unverbindlich beraten lassen? Dann buch doch eine Erstberatung per Video-Call!

Meine Video-Sprechstunde ist die derzeit entspannteste und sicherste Option sich über ästhetische Behandlungen beraten zu lassen! Ich nehme mir viel Zeit, um auf deine Fragen einzugehen. Du sparst dir die Anreise. Wenn ein klarer Behandlungswunsch und -bedarf besteht, dann können wir am Ende des Video-Calls direkt einen Termin in der Praxis vereinbaren. Die Beratungskosten können selbstverständlich auf eine spätere Behandlung angerechnet werden.

 

02.11.2020 Hygienemaßnahmen

Corona-Update: als Arztpraxis bleiben wir während des zweiten Lockdowns geöffnet. Wir achten gewissenhaft auf die Einhaltung aller vorgeschriebenen Maßnahmen. Hier sind die wichtigsten:

  • Keine Begleitpersonen, bitte komm alleine zu deinem Termin.
  • Wie bisher ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes in der Praxis verpflichtend.
  • Desinfiziere dir bei Betreten der Praxis gründlich die Hände.
  • Informiere uns vor dem Termin telefonisch oder per Email, wenn du Krankheitssymptome hast oder in einem Risikogebiet warst (aktuelle Liste auf der Website des RKI). Dann finden wir gemeinsam eine Lösung.
  • Für Beratungen und Kontrollen kannst du bei der Terminbuchung die Option “Video-Sprechstunde” nutzen.
  • Weitere Infos zu unseren Hygienemaßnahmen.

 

Corona und Botox Behandlung München

 

Search icon Arrow right icon Pin